Intervention

Auftrag Feuerwehrinspektorat

Das Feuerwehrinspektorat ist ein Bereich der glarnerSach. Das vielseitige Aufgabengebiet beinhaltet folgende Hauptaufgaben:

  • Koordination und Aufsicht der Feuerwehren
  • Beratung von Gemeinden und Feuerwehren
  • Organisation und Durchführung von kantonalen und Regionalen Feuerwehrkursen
  • Durchführung von Kontrollen und Inspektionen bei den Feuerwehren
  • Rekrutierung, Ausbildung und Einsatz von Feuerwehrinstruktoren
  • Verbindung zu Verbänden im Feuerwehrwesen
  • Organisation und Beschaffung von kantonalen Feuerwehrmitteln
  • Sicherstellung der Alarmierung
  • Beitragswesen für Feuerwehrausrüstung und Löschwasserversorgung
  • Mitgliedschaft in der Schweizerischen Feuerwehr-Inspektoren-Konferenz (SFIK)

 

 

Auftrag Feuerwehr

Die Feuerwehren bekämpfen als Ersteinsatzelement Feuer- Elementar- und andere Schadenereignisse. Sie sind flexible Organisationen, welche bei unterschiedlichsten Schadenereignissen innert Minuten in angepasster Stärke Hilfe leisten können. Das primäre Ziel eines jeden Feuerwehreinsatzes ist die Rettung von Personen und Tieren sowie von Sachwerten. Zudem sind die Ereignisse in ihrem Ausmass einzugrenzen und möglichst rasch zu bewältigen. Die Feuerwehren unterstützen sich gegenseitig und arbeiten in geeigneter Weise mit den Einsatzdiensten des Bevölkerungsschutzes, weiteren Einsatzdiensten sowie kantonalen Amtsstellen zusammen.

 

Feuerwehrstrukturen

Die Feuerwehrstrukturen im Kanton Glarus sind auf die aktuellen Risiken und Gefahren ausgerichtet. Sie gewährleisten, unter Einhaltung der geltenden Sicherheitsstandards, eine rasche und wirkungsvolle Intervention.


Mittel

Alle Glarner Feuerwehren verfügen über angemessene und zeitgemässe Ausrüstung (Fahrzeuge, Geräte, Material und persönliche Ausrüstung), welche den Sicherheitsanforderungen entsprechen. Der Personalbestand beträgt gegenwärtig 650 Angehörige der Feuerwehr (AdF). Sämtliche AdF sind über eAlarm alarmierbar. Die Alarmierung wird durch die Einsatzzentrale der KAPO sichergestellt und ist dadurch rund um die Uhr gewährleistet.


Ausbildung

Das Feuerwehrinspektorat der glarnerSach führt jedes Jahr zahlreiche Kurse für die Glarner Feuerwehren durch. In den Einführungs-, Fach- und Weiterbildungskursen wird das breite Feuerwehrhandwerk durch die Feuerwehrinstruktoren vermittelt. Die Instruktoren werden vom Feuerwehrinspektorat rekrutiert, aus- und weitergebildet und setzen sich aus besonders befähigten Feuerwehroffizieren aus allen Feuerwehren im Kanton Glarus zusammen. Die Instruktoren werden als Klassenlehrer, im Kursstab und in Spezialfunktionen eingesetzt.


Einsatz

Pro Jahr werden die Glarner Feuerwehren zu 250 Einsätzen aufgeboten. Die hauptsächlichsten Einsatzarten sind Brände, Elementarereignisse, Ölwehr, Technische Hilfeleistung, sowie auch Aufgebote durch Fehlalarme und Täuschungen.