12.10.2021

Brandgefahr Cheminée und Heizöfen

Ein knisterndes Feuer im Cheminée oder im Holzofen sorgt in den kalten Tagen für eine gemütliche Stimmung und wohlige Wärme. Dabei geht oft vergessen, dass dadurch erhöhte Brandgefahr besteht. Die glarnerSach empfiehlt, ein paar Sicherheitsregeln zu beachten.

 

Unsere Sicherheits-Tipps:

  • Schutztüren oder Metallvorhänge der Öfen immer schliessen
  • Offene Cheminées und Holzöfen mit entsprechenden Schutzvorrichtungen nachrüsten
  • Im Abstand von einem Meter zum Feuer keine leicht entzündlichen Objekte wie Vorhänge, Möbel, Zeitschriften oder Dekoration platzieren.
  • Verbrennen von Abfällen ist widerrechtlich und kann zu gefährlichen Kaminbränden führen
  • Asche mindestens 48 Stunden ausglühen lassen und nur in einem feuerfesten Behälter entsorgen. Geeignete Ascheneimer können Sie am Empfang der glarnerSach an der Zwinglistrasse 6 in Glarus  beziehen
  • Cheminées und Holzöfen sind durch den Kaminfeger regelmässig zu reinigen und zu warten

 

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der BFB Beratungsstelle für Brandverhütung

 

Wenn es trotz aller Vorsichtsmassnahmen zu einem Brand kommt, dann heisst es:

Alarmieren (Feuerwehr 118) – Retten – Löschen.