14.12.2021

Sicherer Fondueplausch

Im Winter gibt es kaum etwas Gemütlicheres als ein feines Fondue oder Raclette in der warmen Stube. Leider erreignen sich regelmässig Unfälle und Brände mit Fondue-Rechauds.

Sicherer FondueplauschFondue-Rechauds werden dann zur Gefahr, wenn Brennsprit nachgefüllt wird, um das Rechaud wieder zum Brennen zu bringen. Im noch warmen Behälter kann sich der Sprit explosionsartig entzünden und in einer Stichflamme entladen.


Unsere Sicherheitstipps:

  • Anstelle von Brennsprit die wesentlich sicherere Brennpaste verwenden.
  • Nie Nachzündversuche unternehmen oder Brennpaste nachfüllen, sondern einen neuen Einweg-Pastenbecher einsetzen.
  • Wird trotzdem flüssiger Brennsprit verwendet, das Rechaud nur in gut abgekühltem Zustand nachfüllen, ansonsten besteht Explosionsgefahr.
  • Rechaud nicht im Beisein von anderen Personen nachfüllen und die

     Brennspritflasche nie neben dem Rechaud aufstellen.

 

  • Das Rechaud immer auf eine feuerfeste, standsichere Unterlage mit mindestens einem Meter Abstand zu brennbaren Gegenständen stellen.
  • Rechaud nur unter Aufsicht betreiben.

 

Bei einem Brand gilt immer: Alarmieren (Feuerwehr 118) - Retten - Löschen.

 

BFB Beratungsstelle für Brandverhütung Weitere Infos finden Sie auf der Website der BFB Beratungsstelle für Brandverhütung