Brandgefahr im Advent

rzen sorgen in der Advents- und Weihnachtszeit für eine festliche und besinnliche Stimmung. Doch Kerzen sind nicht ungefährlich. Am falschen Ort platziert oder aus den Augen gelassen, kann eine Kerze schnell einen Brand auslösen und grossen Schaden anrichten. Unbeaufsichtigte Kerzen zählen zu den Hauptursachen von Wohnungsbränden.

 

Unsere Tipps


  • Kerzen nie unbeaufsichtigt brennen lassen
  • Löschen Sie die Kerzen, wenn Sie den Raum verlassen
  • Auf genügend Abstand zu brennbaren Materialien achten 
  • Auf trockenen Adventskränzen und Weihnachtsbäumen Kerzen nicht mehr anzünden
  • Kerzen auswechseln, bevor sie ganz niedergebrannt sind
  • LED-Kerzen und LED-Lichterketten verwenden. Diese sind sicherer als Kerzen aus Wachs
  • Den Weihnachtsbaum möglichst spät in die Wohnung holen, diesen in Wasser stellen und täglich bis zu zwei Liter Wasser nachgiessen
  • Kinder und Haustiere von brennenden Kerzen fernhalten. Zündhölzer und Feuerzeuge ausserhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren
  • Sicherheits-Unterlage unter den Adventskranz oder den Weihnachtsbaum legen und Tannäste mit AntiFlame-Spray besprühen
  • Löschmittel bereithalten (Löschdecke, Handfeuerlöscher, Wassereimer)

 

Bei einem Brand gilt immer: Alarmieren (Feuerwehr 118) – Retten – Löschen.

 

Bei Fragen stehen Ihnen unsere Präventionsexperten gerne zur Verfügung.  

 

BFB Beratungsstelle für Brandverhütung Weitere Infos finden Sie auf der Website der BFB Beratungsstelle für Brandverhütung.